Ein multimediales Stadtportrait

Bottrop ist eine "junge" Stadt, aber alles andere als geschichtslos! Sowohl die Bergbaukommune Bottrop als auch die Landgemeinde Kirchhellen, aus denen die jetzige Stadt entstanden ist, haben weit zurückliegende Wurzeln. Davon zeugt in Alt-Bottrop ein Rastplatz, der vor 80.000 Jahren von Frühmenschen genutzt worden ist.

 

Wenn - wie in dieser Region, die seit vielen Jahren den Strukturwandel energisch vorantreibt - insbesondere über neue wirtschaftliche Orientierungen nachgedacht wird, ist es gut, auch die Vergangenheit mit zu bedenken, aus der sich die heutigen Realitäten entwickelt haben.

 

Die neue "hybride" DVD-ROM (das heißt, sie kann sowohl auf dem DVD-Player als auch im Computer abgespielt werdern) soll die Wurzeln Bottrops offen legen, aber auch die neuen Ideen in dieser Stadt und für diese Stadt beschreiben! Bottrop ist gewachsen mit der industriellen Entwicklung und zählte zur Jahrtausenwende zu den größten Bergbaustädten Europas. Doch spätestens mit dem Zusammenschluss von Alt-Bottrop und Kirchhellen hat sich die schon durch die erste Bergbaukrise begonnene Entwicklung der Neustrukturierung verstärkt.

 

Der Bergbau in Bottrop, dessen Zukunft zumindest für die nächsten Jahre gesichert scheint, ist heute eine Hochtechnologie. Die Kommune hat den rußigen Schatten der Vergangenheit im Stadtbild an vielen Stellen abgeschüttelt. Bottrop muss zwar bei manchen Zeitgenossen immer noch für alte Klischees herhalten, doch gelangen auch zunehmend neue Bilder der Stadt in die Köpfe der Menschen: die schon immer vorhandene Kirchhellener Heide als Freizeitraum, der Movie Park Germany, das Alpincenter sowie natürlich das/der Tetraeder als neues Wahrzeichen und Synonym für den Strukturwandel und die neuen Pfade in die Zukunft.

 

Als Gemeinschaftsprojekt der Historischen Gesellschaft und der Stadt mit einigen Unternehmen, denen an dieser Stelle ausdrücklich gedankt sein soll, ist eine sehens- und hörenswerte DVD entstanden. Der spannende Text- und Bilderbogen reicht vom geschichtlichen Werden Bottrops über die Entwicklung des Bergbaus und die sozialen Errungenschaften der Stadt bis zum Wirtschaftsgefüge und zum touristischen und kulturellen Freizeitangebot. Viel Spaß bei dieser Entdeckungsreise!

 

Herausgeber

Historische Gesellschaft Bottrop e.V.
Kirchhellener Straße 10
46236 Bottrop

 

Stadt Bottrop
Ernst-Wilczok-Platz 1
46236 Bottrop

www.bottrop.de

 

Systemvoraussetzungen

Hardware

- ab Pentium II, 1200 MHz
- mindestens 256 MB RAM
- Grafikkarte (TrueColor) ab 24 bit
- Bildschirmauflösung ab 1024 x 786 Pixel
- DVD-ROM-Laufwerk
- Soundkarte

 

Software

- Betriebssystem Windows XP oder Vista
- Adobe Reader (aktuelle Version)